«

»

Beitrag drucken

Vogelgrippe erreicht die South African

Übrigens servieren wir heute als kleine Mahlzeit Geflügel, rosa gebraten

Übrigens servieren wir heute als kleine Mahlzeit Geflügel, rosa gebraten.

Der Flamingo ist gelandet. Vielleicht weiss ja der Geier, was er im Flugzeug zu suchen hatte. Zum Glück jedenfalls stülpte er sich vorher ein Headcover über den Kopf, so dass beim Kamikaze-Sturzflug ins werberische Nirwana das dünne Hälschen nicht gänzlich geknickt wurde. Für zwei Subjekte jedoch kam Rettung zu spät: für den Vogel am Fensterplatz – und für die South African Airways selbst.

Brockhaus meint, Flamingos könnten im Prinzip ohne Hilfe motorisierter Fluggerätschaft fliegen, es sei allerdings denkbar, dass sie mit einem Golfsack überm Kopf die Orientierung verlören. Persönlich zieht man es gerade in diesen unanständig ansteckenden Zeiten vor, ein Flugzeug zu besteigen, wo sich der Sitznachbar nicht als schräger Vogel entpuppt. Dessen Grippe zumindest hat einige Werber bereits befallen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.volltext.ch/vogelgrippe-erreicht-die-south-african/