«

»

Beitrag drucken

Hautsache, die Werbung fällt auf

Der Talgüberschuss, Sie kennen das Problem. Da war nicht nur die Textur resistent, sondern auch Text und Bild. Aber Hautsache, die Werbung fällt auf und das Gesicht der Frau auseinander.

Aus werbetechnischer Sicht gefährlich unklar bleibt, ob hier die Frau verläuft oder das Make-up und ob das Gesicht wegen Vichy so Wischiwaschi aussieht oder eben gerade wegen des Verzichts auf deren bestimmt tolles Produkt. Liest man dann aber den Werbetext, wird zum Glück alles klar: Jawohl, der erste Eindruck täuscht nicht, es ist wegen Vichy.

Prädikat: Unbedingt nicht kaufen. Sonst droht beim ersten Date das in einschlägigen Kosmetikerinnenkreisen bekannte – und in allen anderen Kreisen verkannte – Schicksal: «Wertes Date, es war ja ganz schön heute Abend mit dir, dennoch habe ich mich dabei wohl verlaufen. So wird das leider nichts mit uns.»

Das ist doch zum Davonverlaufen

Das ist doch zum Davonverlaufen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.volltext.ch/hautsache-die-werbung-fallt-auf/